Schlagwort-Archive: Villnöss

Südtirol: Winterurlaub für die Familie

Südtirol ist bekannt für seine Skigebiete. Umrahmt von herrlichen Dolomiten Gipfeln seine Spuren durch das herrliche Weiß ziehen. Unendliche Varianten und Möglichkeiten in Skigebieten wie Val Gardena, Alta Badia, Kronplatz oder auf der Seiser Alm lassen hier das Herz eines jeden Wintersportfans höher schlagen. Dass es auch anders geht, beweisen einige kleinere Destinationen im schönen Südtirol. Familienurlaub, Verwöhn- und Erholungsurlaub steht hier im Mittelpunkt. Und all dies wiederum im wohl schönsten Alpenpark Europas, den Dolomiten.

Winter-Märchenlandschaft im Villnösser Tal

Geisler-Puez Villnösser Tal

Das Villnösser Tal ist bekannt für die Geisler-Puez Gruppe. Die Gebirgsgruppe gehört zu den schönsten Dolomitengruppen und so ist es kein Wunder, dass die Region Natur-Feinschmecker anzieht. Wer hier allerdings den großen Skizirkus oder Aprés-Ski und Nightlife sucht, der ist am falschen Ort. Das Villnösser Tal braucht all dies nicht, denn die beeindruckende Gebirgskulisse und die herrliche Natur mit einer schier unendlichen Artenvielfalt beeindrucken zur Genüge und sind Balsam für eine nicht selten von Stress geplagte Seele.

Im Villnösser Tal ist der Winterurlaub gemächlicher, ruhiger, aber idyllischer und auch romantischer. Wunderschöne Winterwanderwege, schöne Naturrodelpisten und in der Regel tief verschneite Winterlandschaften laden zum Träumen und Verweilen ein.

Skitourengeher kommen hier auf ihre Kosten

Schlütterhütte

Das Villnösser Tal ist aber auch für Tourengeher ein kleines Eldorado. Ungestört kann man hier durch beinahe unberührte Natur seine Spuren ziehen. Die beeindruckende Geisler-Puez Gruppe gibt dem ohnehin landschaftlich schon schönen Bild einen ganz besonderen Touch. Zugegeben, die Touren hier sind nicht die für die höchsten Ansprüche an Kondition und Technik, aber sie sind für die Seele, denn schöner geht es kaum mehr.

  • Mittagsscharte – eine Tour mit 14,3km Wegstrecke und insgesamt 1.230 Höhenmetern auf einen Gipfel mit 2.591m. Ausgangspunkt für diese Tour ist der Gasthof Waldschenke in Ranui.
  • Zendleser Kofel – 7,7km Wegstrecke und 730 Höhenmeter sind ideale Voraussetzungen für eine Tour für Einsteiger und Genießer. Das Ziel ist ein Gipfel mit 2.414 Höhenmeter. Gestartet wird bei der schönen Zanser Alm.
  • Großer Gabler – 940 Höhenmeter und 10,9km Wegstrecke und ein Gipfel mit 2.575m sind hier das erklärte Ziel. Gestartet wird in Fistilboden.
  • Laite Va Piz – 11,1km Wegstrecke und ein Anstieg mit 900 Höhenmeter machen diese Tour zu einer Genießertour. Auch hier ist der Ausgangspunkt der Gasthof Walschenke in Ranui.

Der Geheimtipp für Familien mit kleinen Kindern

 

In Ranui versteckt sich der Ranuimüllerhof. Ein idealer Ort für Familien mit kleinen Kindern. Rui’s Kinderschneepark sorgt für Freude im Schnee untertags. Direkt vor dem Haus befindet sich zudem ein schöner Winterwanderweg. Wer diesen mit den Kindern in Angriff nimmt, der darf den Rodel auf keinen Fall vergessen, denn die Fahrt zurück durch den Wald ist ein Traum. Aber auch die Erwachsenen kommen hier nicht zu kurz, denn im Ranuimüllerhof werden sie mit Gastfreundschaft, Komfort und herrlichem Essen verwöhnt. Ein Traum.

Der Ranuimüllerhof liegt in einer wunderschönen Umgebung und ist ein idealer Ausgangspunkt für jegliche Art von Wintersportaktivitäten.

Übrigens: die Familie Fischnaller ist ein beherzter Gastgeber und sorgt dafür, dass man sich hier richtig wohlfühlt. Und wer sich im alpinen Skisport etwas auskennt, der weiß, dass die Söhne des Hauses im alpinen Skiweltcup aktiv waren.

Villnösser Tal – nur eines von vielen schönen Tälern im Südtirol

 

Das Villnösser Tal ist nur eines der vielen Paradiese im schönen Südtirol. Wer sich ein Bild von den Möglichkeiten im Südtirol machen möchte, findet hier weitere Informationen. Das Südtirol bietet wahrlich für jeden etwas und vor allem das Richtige. Egal, ob sie auf der Suche nach Wintersportzentren sind oder doch lieber im idyllischen Garten Eden urlauben.

Weiterführende Informationen für Wanderurlauber

 

youtube facebook twitter gplusbtn

Schlüterhütte – im Herzen des Geisler-Puez

Schlüterhütte
Schlüterhütte

Die Schlüterhütte liegt auf einem herrlichen Hochplateau zwischen zwei markanten, bekannten Gipfelgebirgsgruppen. Umrahmt vom Geisler-Puez und dem Peitlerkofel kann sie den Besucher mit einem traumhaft schönen Panorama beeindrucken.

Die Schutzhütte wurde 1898 erbaut und liegt auf beachtlichen 2.306m. Mitten in der Wiege des Reinhold Messners. Anton und Katharina Messner führen das Rifugio Genova, wie es im italienischen genannt wird.

Der Aufstieg zur Hütte erfolgt in der Regel ab der Zanser Alm. Hier kann das Auto parkiert werden. Über den idyllischen Heuweg geht es hoch zur Bilderbuch-Alm, der Caseril Alm. Wer schon etwas Hunger verspürt, dem sei die Einkehr hier ans Herz gelegt.

Ab der Caseril Alm geht es rund 300 Höhenmeter steil über Wiesen hoch zur Schlüterhütte.

Das Panorama, das sich dem Fleißigen hier erschließt gleicht einem Bilderbuch. Der Peitlerkofel, der Geisler-Puez Stock und der Tullen bilden eine prächtige Kulisse.

Factbox:

tIPEUf6_smiley_daumen_hoch

Küche:

auf der Schlüterhütte wird der Besucher mit einer gutbürgerlichen, typisch südtirolerischen Küche bekocht. Auf der Karte fehlt es an nichts!

Lage:

das Rifugio liegt herrlich eingebettet auf einem Hochplateau zwischen Geisler-Puez und Peitlerkofel. Ein beeindruckendes Panorama ist garantiert.

Wirtsleute:

trotz des großen Anstrums und der großen Beliebtheit bewahren die Wirtsleute die Nerven und lassen den Gast das „bunte“ Treiben nicht spüren.

Zimmer:

wunderschöne Zimmer und Lager. Teilweise mit herrlichem Blick und mit viel Holz. Was will man mehr. Warmwasser zum Duschen gibt es gegen Wertmünzen.

Das Haus:

ein großes Haus, das sich trotzdem gut in die Landschaft fügt und auch für mächtige „Anstürme“ gut gerüstet ist.

Wer mehr Eindrücke möchte, den Kontakt suchen möchte oder gar sofort buchen möchte, der findet alle wichtigen Kontaktdaten hier:

Schlüterhütte / Rifugio Genova

Ein herrlicher Urlaub ist hier vorprogrammiert!

Interessante Wandervorschläge in der Region: