Schlagwort-Archive: Schoppernau

Italien im Bregenzerwald – Tre Soli

tre soli
Tre Soli

Der Bregenzerwald und vielleicht im besonderen Schoppernau sind bekannt für ihre Ursprünglichkeit, für ihre Verbundenheit zur Region und für ihre Gastfreundlichkeit. Normalerweise kommt man hier nicht auf die Idee neben der sehr guten gut bürgerlichen Küchen nach Alternativen Ausschau zu halten, damit würde man aber im Falle des Tre Soli auf einiges verzichten müssen.

Das Tre Soli liegt im Herzen des Bregenzerwaldes im Ortskern von Schoppernau. Von außen läßt es Italien nicht vermuten, aber bereits beim Betreten des Lokales wird man eines Besseren belehrt. Italien liegt in der Luft. Die Berge rücken in den Hintergrund und man versinkt beinahe in schöne Erinnerungen des letzten Italienurlaubes.

Marlene und Edi führen das Lokal mit Liebe und Herz. Die Namen sind zwar nicht italienisch, was auch seine guten Gründe hat, aber spätestens der Geruch der Speisen und die Gerichte selbst, lassen erneut in Träume versinken.

Italien aus guter bodenständiger bregenzerwälder Hand. Und ja, es geht! Nein, es kann begeistern!

Factbox:

tIPEUf6_smiley_daumen_hoch

Küche:

Die Küche im Tre Soli ist nicht das, was man im „Would“ erwarten kann, aber wer auch im schönen Bregenzerwald gerne einmal von Italien träumt, der ist hier genau richtig.

Lage:

Das Tre Soli liegt im Herzen von Schoppernau.

Wirtsleute:

Edi und Marlene führen das Lokal mit viel Liebe, Herz und Freude. Typische Bregenzerwälder Gastfreundschaft und italienischer Genuss treffen sich hier.

Zimmer:

Das Tre Soli bietet Appartements und Ferienwohnungen – modern und komfortabel.

Das Haus:

Ein Haus, das sich gut in das Ortsbild fügt.

Hier können weitere Details zum Tre Soli und den Ferienzimmern abgerufen werden:

Tre Soli

Egal ob für eine Einkehr oder einen längeren Aufenthalt, hier fühlt man sich wohl!

Interessante Wandervorschläge in der Region:

Gasthof zum Gämsle – Ursprünglicher geht es nicht

Zum Gämsle
Zum Gämsle

Der kleine ursprüngliche Ort Schoppernau hat rund 950 Einwohner. Schoppernau ist einer jener Orte, die sich vieles vom Ursprünglichen noch erhalten haben. Gott sei Dank. Viele herrliche alte Bauernhöfe und Häuser zieren das Ortsbild. Der Ort ist sowohl im Sommer, als auch im Winter ein tolles Urlaubsziel. Im Sommer wartet die Gemeinde mit einem herrlichen Wandergebiet auf, im Winter liegt das Skigebiet des Diedamskopf direkt vor den Füßen.

Der Gasthof zum Gämsle ist eine kleine Perle, die am Ortsende von Schoppernau liegt. Bekannt ist der Gasthof vor allem für seine Wildspezialitäten, aber vor allem sein äußeres Erscheinungsbild macht ihn zum Magnet für Liebhaber des Ursprünglichen.

Der Gasthof gehört zu den besten Wirtshäusern in Vorarlberg und so ist es auch nicht verwunderlich, dass er seine Erwähnung im Fallstaff Guide 2013 findet.

Isabella Felder und ihr Team sind beherzte Gastgeber, die den Gesamteindruck ideal abrunden.

Factbox:

tIPEUf6_smiley_daumen_hoch

Küche:

Das Gämsle ist vor allem für seine ausgezeichnete Küche bekannt. Wenn der Gasthof mit Wildspezialitäten aufwartet, dann heißt es rechtzeitig reservieren, denn die werden kaum irgendwo besser dargeboten. Aber auch das andere Angebot der Küche ist vom Feinsten.

Lage:

Der Gasthof liegt am Ortsende von Schoppernau, herrlich eingebettet in wunderschöner Landschaft.

Wirtsleute:

Isabella Felder und ihr Team sind Gastgeber mit Herz und Liebe.

Zimmer:

Der Gasthof verfügt über 10 wunderschöne Zimmer, die keinen Komfort vermissen lassen.

Das Haus:

Der Gasthof zum Gämsle ist eine kleine Perle, die schöner nicht sein könnte. Hier fühlt man sich von der ersten Minute an so richtig wohl.

Wer mehr Eindrücke möchte, den Kontakt suchen möchte oder gar sofort buchen möchte, der findet alle wichtigen Kontaktdaten hier:

Gasthof zum Gämsle

Egal ob für eine Einkehr oder einen längeren Aufenthalt, hier fühlt man sich wohl!

Interessante Wandervorschläge in der Region:

Gasthof zum Gämsle
Gasthof zum Gämsle

 

Luxus-/Wellness Hotels im Bregenzerwald

Bregenzerwald
Bregenzerwald

Gleich vorab, in meinem Blog schreibe ich normalerweise über Berghütten, Berggasthäuser, besonders urige Unterkünfte in schönen Orten und nicht über Luxus-/Wellness Hotels. Aber auch in den schönen Bergdestinationen kommen die Hoteliers nicht daran vorbei ihren Gästen etwas Besonderes zu bieten. Die Besucher möchten nicht mehr nur Wandern, Skitouren oder Klettern, nein, sie wollen ihre Seele baumeln lassen, sich verwöhnen lassen – ein legitimer Wunsch. Daher möchte ich in diesem Blogbeitrag Luxus-/Wellness Hotels in Vorarlberg vorstellen. Einzige Voraussetzung, sie müssen in Gebirgsorten liegen. In diesem Beitrag beschränke ich mich auf Hotels im Bregenzerwald – aber Fortsetzung folgt.

Bregenzerwald

Hotel Post

Das Hotel Post wird von der Familie Kaufmann seit einigen Generationen geführt. Das Hotel liegt im schönen Urlaubsort Bezau und gehört zu den Top-Destinationen in Vorarlberg. Neben gesunder Küche schreibt sich das Hotel Wellness und ein besonderes Verwöhn-Programm auf die Fahnen. Ein schöner Saunabereich, sowie ein stilvolles Badehaus nennt das Haus genauso sein Eigen, wie ein umfangreiches Spa-Programm. Im Open-Air Whirlpool kann man seine Seele baumeln lassen und sich anschließend von der mehrfach ausgezeichneten Küche verwöhnen lassen. Ein besonderes Hotel in einem schönen Ort im Bregenzerwald. Ein 4-Sterne Tempel, der eigentlich fast einen Stern mehr verdient hätte.

Kuschelhotel Gams

Ebenfalls in Bezau zu Hause ist man im Kuschelhotel Gams. Das Hotel hat sich ganz verliebten Paaren bzw. solche die es gerne wären, verschrieben. Die Zimmer sind romantisch und mit viel liebe zum Detail ausgestattet und bieten jeden erdenklichen Kuschelkomfort. Die Besucher können sich mit Paaranwendungen oder Da Vinci Spa verwöhnen lassen. „Liebe geht durch den Magen“ – das weiß man auch im Kuschelhotel und setzt daher auf ein besonderes Verwöhnprogramm auch im Speisenangebot. Die Besucher können zwischen verschiedenen Kuschel-Suiten wählen. Êin besonderes Hotel für alle Gäste die etwas Einzigartiges suchen. Auch das Kuschelhotel ist ein 4-Sterne Superior Hotel.

Hotel Sonne

Nicht weit entfernt von Bezau liegt der nicht weniger schöne Ort Mellau. In diesem Ort versteckt sich das 4-Sterne Superior Hotel Sonne.  Auch das Hotel Sonne bietet seinen Gästen ein umfangreiches Wellness- und Spa-Programm, das eigentlich nichts vermissen lässt. Das Hotel verfügt über eine moderne Architektur, die mit „altem“ harmoniert. Die Küche im Hotel Sonne ist regional ausgerichtet und verwöhnt jeden Gaumen nach Strich und Faden. Ein Hotel, das auch hohen Ansprüchen gerecht wird.

Hotel Krone

Nur einige Fahrminuten entfernt von Mellau liegt Au. Ein idealer Ausgangspunkt für viele herrliche Wanderungen, Skitouren oder in die schönsten Skigebiete des Bregenzerwaldes. Das Hotel Krone ist ein 4-Sterne Hotel der feinsten Sorte. Neben Sky-Spa verfügt das Hotel über einen Natur-Badesee. Bei schlechterem Wetter oder im Winter kann man den Komfort des Hallenbades genießen. Auch im Hotel Krone wird Regionalität groß geschrieben. Eine hervorragende Küche darf das Haus sein Eigen nennen. Eine Haube von Gault Millau drückt aus, was der Gast auf dem Teller findet.

Hotel Linde

Hoch über der Nebelgrenze im schönen Ort Sulzberg liegt das Hotel Linde. Das 4-Sterne Hotel bietet dem Gast alles, was er sich im Bereich Wellness und Spa wünscht. Im Sommer sind von hier aus herrliche Wanderungen möglich, im Winter glänzt Sulzberg vor allem durch eine der schönsten Langlauf Loipen der Region. Im Hotel Linde sind vor allem viele Golfer zu Gast, die die Vorzüge des angeblich schönsten Golfplatzes im Bodenseeraum genießen möchten. Das Hotel ist über die Grenzen hinaus bekannt für seine vorzügliche Küche. Ein Hotel, das nichts vermissen lässt.

Weitere besondere Hotels im Bregenzerwald:

Luxus- und Wellnesshotels im Montafon

Die passenden Wanderungen, Touren, Klettereien und Skitouren findet ihr hier: Berge in Vorarlberg

Bilder von schönen Bergtouren & mehr findet ihr hier: Sport in Vorarlberg

Bauernhof ganz groß – der Schrannenhof

Schrannenhof

Schrannenhof im Winter

Der Schrannenhof liegt im Herzen des wunderschönen Ortes Schoppernau – direkt am Fuße des Diedamskopf.

Begonnen hat alles als sympathischer kleiner Bauernhof im Herzen dieses kleinen Paradieses. Die Gastfreundschaft der Familie Zündel und vor allem die herrlichen Produkte vom Hof haben aber aus dem Nebenerwerb einen Haupterwerb gemacht. Zu RECHT!

Heute ist der Schrannenhof mehr Hotel/Gasthaus, als Bauernhof. Aber es gibt ihn noch. Sehr zur Freude von Familien mit Kindern. Kühe, Hasen, Ziegen, Pferde und Ponys lassen jedes Kinderherz höher schlagen. Die Eltern finden vieles vom Bauernhof wieder auf ihren Tellern. Auch das kann eine Freude sein. Eine sehr Leckere sogar.

Der Schrannenhof bietet seinen Gästen Appartements und Doppel-/Einzelzimmer. Zimmer, die keinen Komfort vermissen lassen.

Das Essen wird im Hof frisch zubereitet und sucht seines Gleichen. Typische Bregenzerwälder Hausmannskost verwöhnt den Gaumen. Am Morgen finden sich viele Köstlichkeiten vom Hof auf dem Tisch.

Für Wanderlustige ist der Hof ideal gelegen. Viele Wander- und Ausflugsmöglichkeiten sind hier möglich. Die nächste Bushaltestelle ist weniger als fünf Minuten entfernt und wer lieber sofort in luftigen Höhen ist, kann in nur wenigen Schritten die Diedamskopfbahn erreichen.

Das Team im Schrannenhof um die Familie Zündel herum ist freundlich und gestaltet den Aufenthalt familiär. Was will man mehr?

Mehr Informationen und Kontaktdaten gibt es hier: Schrannenhof

Ein erholsamer Urlaub ist vorprogrammiert! Der Hof ist ideal auch für Familien mit Kindern geeignet.

Tolle Wanderführer und -bücher

Schwarzwasserhütte – Magnet am Fuße des Hohen Ifen

Schwarzwasserhütte
Schwarzwasserhütte

Die Schwarzwasserhütte liegt auf 1.620 Höhenmeter. Trotz ihrer Größe schmiegt sich die Hütte sanft zwischen Steinmandl und Hoher Ifen in das Schwarzwassertal. Die Schutzhütte gehört zu den größeren und ist nicht ohne Grund eine viel besuchte Hütte.

Vom Kleinen Walsertal aus ist die Hütte gut auch mit Kindern erreichbar, der ambitionierte Bergfreund kann von Schoppernau aus den Zustieg über den Diedamskopf oder das Steinmandl in Angriff nehmen. Auch im Winter ist die Hütte geöffnet und gut besucht. Auch das hat seinen Grund, denn hier finden Tourengeher ein wahres Eldorado! Herrliche Tiefschneehänge und rassige Abfahrten ziehen auch zur kalten Jahreszeit die Besucher an.

Die Umgebung hier bietet für jeden etwas. Egal ob Wanderer, Spaziergänger, Skitourengeher oder Schneeschuh-Wanderer. Sogar mit dem Rodel fühlt man sich hier im Winter wohl. Was will man mehr?

Nicole und Martin bewirten das Haus mit ihrem Team mit Begeisterung. Das merkt man und auch das ist ein Grund, warum man hier gerne zukehrt.

Factbox:

tIPEUf6_smiley_daumen_hoch

Küche:

die Schwarzwasserhütte bietet eine „bunte“ Karte an gutbügerlichen Spezialitäten. Nicole, die Chefin am Herd, kocht mit Leib und Seele. Ihre Spaghetti sind ein Traum und absolut empfehlenswert! Die Gasträume haben Flair. Holz und die Ursprünglichkeit verzaubern. Die Terrasse ist an schönen Tagen nicht ohne Grund meisten überfüllt.

Lage:

die Hütte liegt im Schwarzwassertal. Zwischen Hoher Ifen, Steinmandl und Hehle Kopf. Von hier aus stehen alle Möglichkeiten offen.

Wirtsleute:

Nicole und Martin sind Wirtsleute mit Leib und Seele. Hier fühlt man sich wohl, auch dann, wenn die Hütte aus den Nähten platzt, was durchaus vorkommen kann.

Zimmer:

die Zimmer sind angenehm und liebevoll ausgestattet. Und auch die Lager haben etwas Besonderes.

Das Haus:

Die Schwarzwasserhütte ist zwar groß, aber optisch merkt man ihr das nicht. Sie gehört an diesen Fleck und wirkt trotz ihrer Größe sehr sympathisch!

Wer mehr Eindrücke möchte, den Kontakt suchen möchte oder gar sofort buchen möchte, der findet alle wichtigen Kontaktdaten hier:

Schwarzwasserhütte

Ein schöner Urlaub in herrlicher Umgebung ist vorprogrammiert.

Interessante Wandervorschläge in der Region:

Tolle Wanderführer und -bücher

Das Neuhornbachhaus – eine Perle über Schoppernau

Neuhornbachhaus
Neuhornbachhaus

Das Neuhornbachhaus liegt auf 1.700 Höhenmeter inmitten der Bregenzerwälder Bergwelt. Gebhard Rüf und sein Team haben hier ein kleines Idyll am Rande des Skigebietes um den Diedamskopf geschaffen. Das Haus hat ganzjährig geöffnet und ist keine Schutzhütte, sondern ein kleiner, feiner Berggasthof hoch über Schoppernau.

Das Neuhornbachhaus kann direkt über Schoppernau erreicht werden. Wer es etwas gemütlicher möchte, der fährt mit der Diedamskopfbahn hoch bis zur Mittelstation und wandert von hier – ohne viele Höhenmeter – unterhalb des Diedamskopf zum Gasthaus. Wem auch das noch zu viel ist, der kann über das Gasthaus einen Shuttle-Service mitbuchen.

Das Haus lässt es kaum erahnen, aber im Keller verbirgt sich ein kleiner, feiner Schatz – ein schöner Saunabereich. Nach einem Skitourentag oder einer ausgiebigen Wanderung eine echte Wohltat.

Factbox:

tIPEUf6_smiley_daumen_hoch

Küche:

das Neuhornbachhaus verfügt über eine gute Speisekarte! Man vermisst hier nichts. Die Speisen sind gut zubereitet und munden. Besonders erwähnenswert ist das Frühstück, das wirklich nichts vermissen lässt! Ein Traum für ein Frühstück so hoch über dem Tale!

Lage:

der Gasthof liegt unter dem Steinmandl und Kreuzmandl und von der Terrasse blickt man auf die imposante Üntschenspitze. Die Lage könnte nicht schöner sein!

Wirtsleute:

das Team um Gebhard Rüf ist überaus freundlich und bemüht! Ja, hier lässt es sich Leben!

Zimmer:

gewählt werden kann zwischen Zimmer mit oder ohne Dusche. Die Zimmer sind ursprünglich und versprühen einen gewissen Flair.

Das Haus:

Das Neuhornbachhaus schmiegt sich in die Landschaft und zieht die Blicke bereits von Weitem an!

Wer mehr Eindrücke möchte, den Kontakt suchen möchte oder gar sofort buchen möchte, der findet alle wichtigen Kontaktdaten hier:

Neuhornbachhaus

Ein schöner Urlaub in herrlicher Umgebung ist vorprogrammiert.

Interessante Wandervorschläge in der Region:

Biberacher Hütte – ein Traum im Hochgebirge

Biberacher Hütte
Biberacher Hütte

Die Biberacher Hütte ist nicht ohne Grund eine gut besuchte Hütte. Zum einen kann sie gut und ohne größere Schwierigkeiten erreicht werden und zum anderen liegt sie in einem herrlichen Wandergebiet. Die Hochkünzelspitze und das Rothorn, sowie die Braunarlspitze gehören zu den Hausbergen der Biberacher Hütte.

Aber das ist längst nicht alles! Harald und Anita Rehm sorgen auf 1.846m Höhe, dass es dem Gast an nichts fehlt! Eine schöne Speisekarte mit gut bürgerlichen Speisen, die alle samt mit viel Liebe zubereitet werden, machen den Aufenthalt hier zum Vergnügen. Die Hütte liegt auf einer schönen Hochebene und bietet auch Familien mit Kindern viele Möglichkeiten.

Am einfachsten erreicht man die Hütte von Schoppernau aus! Über die Schalzbach Vorsäß und die Schalzbach Alpe wird teilweise steil aufgestiegen. Am Fuße des Rothorns und der Hochkünzelspitze erreicht man in wunderschöner Landschaft gelegen die Biberacher Hütte.

Factbox:

tIPEUf6_smiley_daumen_hoch

Küche:

die Biberacher Hütte hat eine schöne Speisekarte, die nichts vermissen lässt. Die Speisen sind gut und frisch zubereitet. Was will man mehr? Die Stuben ist wunderschön und von der herrlichen Terrasse kann man nur vollen Lobes sein.

Lage:

die Hütte liegt auf einer Hochebene. Eingebettet zwischen herrlichen Gipfeln des Hinteren Bregenzerwaldes.

Wirtsleute:

Harald und Anita Rehm sind Wirtsleute mit Leib und Seele und selbst bei starkem Andrang lassen sie sich nicht aus der Ruhe bringen! Hier fühlt man sich einfach wohl …

Zimmer:

die Zimmer und das Lager ist gepflegt und ursprünglich! Eine Hütte, wie man es sich wünscht!

Das Haus:

die Biberacher Hütte ist ein Kleinod im Herzen der Alpen! Sanft fügt es sich, nein schmiegt es sich, in die Landschaft und lädt zum Verweilen ein!

Wer mehr Eindrücke möchte, den Kontakt suchen möchte oder gar sofort buchen möchte, der findet alle wichtigen Kontaktdaten hier:

Biberacher Hütte

Ein schöner Urlaub in herrlicher Umgebung ist vorprogrammiert.

Interessante Wandervorschläge in der Region: