„Spuntloch“ im Herzen von Kaltern

Kaltern liegt an der bekannten Weinstraße und gehört neben Tramin zu jenen Orten, die jährlich am meisten Touristen anziehen. Kein Wunder, denn der Ort hat auch abseits des Weines einiges zu bieten. Der schöne Kalterer See, der Mendelpass oder das zauberhafte Frühlingstal um die Montigler Seen. Touristisch und gastronomisch ist der Ort bestens erschlossen.

 

Das Spuntloch ist ein echter Geheimtipp in diesem schönen Ort. In antiken Gemäuern speist man hier vorzüglich. Die Geschichte der Gemäuer reicht zurück bis 1731. Familie Gius weiß seine Gäste  mit hervorragender tiroler und italienischer Küche zu verzaubern.

Nicht nur von Außen ist das Spuntloch urig und antik, sondern auch im inneren des Lokals ist man alt hergebracht im Gewölbekeller unterwegs. Geschmackvoll wurde das Mobiliar an die vorgegebenen Räumlichkeiten angepasst. Kein Wunder, dass sich das Spuntloch über viele Gäste freuen darf.

Natürlich kann das Spuntloch auch mit einer ausgezeichneten Weinkarte aufwarten. Neben Südtirolern Spezialitäten werden auch andere Köstlichkeiten im Sortiment geführt.

Das Spuntloch ist nicht billig, aber alle Mal einen Besuch wert. Wer gerne in schönem Ambiente speist, der ist hier richtig!

 

Factbox:

Küche:

Italienische und Tiroler Küche werden im Spuntloch geboten. Fisch und Fleisch direkt vom Grill, sowie typische Südtiroler Feinschmecker Kost. Einfach Lecker.

Wirtsleute:

Das Team um die Familie Gius herum arbeitet beherzt und bemüht, kein Wunder, dass man sich hier fast wie zu Hause fühlt.

Lage:

Das Spuntloch befindet sich im Herzen von Kaltern in historischen Gemäuern.

Das Haus:

Ein Gasthaus mit Geschichte und Flair. Es muss nicht mehr gesagt werden!

Spuntloch

Das Spuntloch ist alle Mal einen Abstecher und eine Einkehr wert. Nicht das billigste Lokal, aber Genießer haben hier ihr Geld richtig investiert.

 

Interessante Wandervorschläge in der Region:

youtube facebook twitter gplusbtn

Advertisements

Kalterer See Hof – Nostalgie pur

Der Kalterer See ist vor allem bekannt für seinen Wein. Der See liegt herrlich eingebettet in schönes Mittelgebirge und verzaubert den Besucher durch seine Schönheit. Blütenpracht, Farbenvielfalt und klares Wasser nennt er sein Eigen. Eine Region, die nicht ohne Grund jährlich viele Gäste anzieht.

 

Der Kalterer See Hof liegt nicht im Ortszentrum von Kaltern, sondern hat sich einen wesentlich idyllischeren Platz ausgesucht, nämlich am Ortsrand unmittelbar am Kalterer See. Ein schöner Blick auf den See und die Leuchtenburg nennt er sein Eigen.

Der Kalterer See Hof ist ein Gasthof, der vor allem jene Gäste verzaubern wird, die auf Idylle, Ursprünglichkeit und Gastfreundlichkeit großen Wert legen. Denn all dies kann er bieten.

Er befindet sich direkt an der Weinstraße und hat sich in die Weinberge sanft eingefügt. Seine Gäste verwöhnt er mit einer herrlichen Landschaft, gutem Wein aus der Region und hervorragender regionaler Küche.

Wer hier urlaubt, der ist ein Mensch, der es sich gerne gut gehen lässt. Ein Genießer eben. Die Region bietet wirklich für jeden etwas und so ist es nicht verwunderlich, dass die Region jährlich von vielen Gästen besucht wird.

Der Kalterer See Hof ist für einen gelungenen Urlaub eine erstklassige Adresse und vor allem idealer Ausgangspunkt für verschiedenste Aktivitäten in der Umgebung.

 

Factbox:

Küche:

Der Kalterer See Hof verwöhnt seine Gäste mit regionaler, frischer Küche. Herzhaft, schmackhaft und einfach gut.

Wirtsleute:

Gäste des Kalterer See Hof sind Gäste, die sich gerne verwöhnen lassen. Gäste, die auf Herzlichkeit, Gastfreundschaft und Ambiente großen Wert legen.

Lage:

Der Gasthof liegt an der Weinstraße und direkt vor dem Kalterer See. Ein herrlicher Blick auf die Leuchtenburg und den See sind inbegriffen.

Das Haus:

Ein Gasthof, der idyllischer, romantischer und ursprünglicher nicht sein könnte. Einfach perfekt.

Kalterer See Hof

 

Der Kalterer See Hof ist idealer Ausgangspunkt für Entdeckungstouren in der Region. Egal, ob man hier einen Badeurlaub, einen Wanderurlaub oder einfach nur einen Erholungsurlaub verbringen möchte. Hier ist man richtig.

 

Interessante Wandervorschläge in der Region:

youtube facebook twitter gplusbtn

Die Schönheit der Berge genießen

Tourismus und Natur – das gehört zusammen. Es sind Aspekte, die in Vorarlberg in der gesamten Tourismusbranche erstrangig sind und für jeden im Vordergrund stehen. Besonders in den Wellnesshotels in Vorarlberg spürt man diesen Trend zur Regionalität, der auch ganz Mitteleuropa betrifft. Aber hier am Arlberg wird seit einigen Jahren wirklich danach gelebt. Das außergewöhnliche Leben mit Tieren und der Natur im Einklang ist hier spürbar. Die Schönheit der Natur genießen, der Schwerpunkt auf die Erholung und die Ruhe, welche diese Umgebung bietet, ist trotz der vielen Aktivitäten, die hier angeboten werden, zu jeder Zeit möglich. Hier am Arlberg passt alles zusammen. Die Faktoren für ein Zusammenwirken zwischen Wirtschaft und Landleben konnten sehr gut miteinander vereint werden.

Außenpool im Hotel am Arlberg

Ein Urlaub für Sportler und Genießer

Eigentlich bringt man den Arlberg meistens nur mit Wintersport in Verbindung, aber er hat auch zu anderen Jahreszeiten sehr viel im Angebot. Der Frühling und der Sommer haben so viel zu bieten, dass man sich wünscht, dass die Zeit nicht vorbei gehen möge. Die vielen Hotels, wie etwa im Hotel Rote Wand, bieten jedem Gast nicht nur eine faszinierende Unterkunft, sondern auch das Programm, das angeboten wird, ist bemerkenswert. Ganz besonders die sportlichen Urlaubsgäste kommen wie immer in Österreich ganz auf ihre Kosten. Ob es beim Bergsteigen oder Klettern oder auch beim Wandern von einem Berggipfel zum nächsten ist. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Aber auch mit dem Rad kann man diese Gegend, die ohne Ausnahme zum Träumen einlädt, erkunden. Hier bieten sich zum Beispiel die Hochalpenstraßen an oder auch im Tal die Wege entlang der Flüsse. Die Schönheit dieser Gegend kann man immer genießen.

Unternehmungen für Groß und Klein

Wenn man seinen Urlaub im Ruhigen genießen möchte, dann ist die Gegend mit den herrlichen Naturseen und den faszinierenden Bergen sehr vorteilhaft. Hier kann man die Ruhe und die Natur ungestört einatmen. Das Panorama trägt zu der Entspannung bei, aber auch die Sehenswürdigkeiten bieten sich geradezu an. Auf der Website Rotewand.com bekommt man alles, was man über die Sehenswürdigkeiten wissen möchte, gerne mitgeteilt. Ganz besonders interessant und spannend ist es, einen Tagesausflug auf dem Rücken der Pferde zu erleben. Das ist ein Erlebnis, das man so nicht oft hat. Eine faszinierende Art, die Gegend zu erkunden. Die Almhütten bieten dann eine erholsame Pause an, in denen man sich und die Pferde versorgen kann. Außerdem kann man das verführerische Panorama genießen. Für die Kleinen und Großen garantieren die Sommerrodelbahnen, von denen es ein paar gibt, eine willkommene Abwechslung und ein ganz besonderes Erlebnis.

Zimmer mit Bett im Hotel am Arlberg

Entspannung mit Wellness und gutem Essen

Kommt man dann am Abend wieder im Wellnesshotel in Vorarlberg an, dann kann man sich auf die angenehmste Weise bei einer wohltuenden Massage oder einem erfrischenden Bad im hauseigenen Pool erholen. Bei einem kulinarischen Ereignis, das die Küche im Hotel Rote Wand anbietet, kann man den Abend auf angenehme Weise ausklingen lassen. Mit einem Blick auf die über den Bergen untergehende Sonne bietet sich einem ein unglaubliches Naturereignis, das man in der Stadt nicht erleben wird.

Urlaub am Arlberg ist ein Erlebnis, das man gerne wiederholt

Hier kann man den Einklang zwischen Mensch, Natur und Tieren genießen. Ein problemloses Miteinander, das von Harmonie geprägt ist und so den Urlaub zu etwas Besonderem macht. Nicht nur die Natur fasziniert, sondern auch die Menschen, die eine besondere Kraft und Ruhe ausstrahlen. Das ermöglicht es, erst richtig den Stress und die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen und sich dem Flair und der Atmosphäre in dieser Gegend hinzugeben. Diese Harmonie spürt man schon bei der Ankunft im Wellnesshotel Vorarlberg. Aus diesem Grund kommen die Urlaubsgäste auch immer wieder gerne hierher, da man in dieser Umgebung sehr viel erlebt und doch Ruhe und Ausgeglichenheit erleben kann.

Mehr zum Thema:

youtube facebook twitter gplusbtn

Walderlebnispfad Möggers – Sägetobel

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Möggers ist ein kleiner, beschaulicher und vor allem ruhiger Ort im Herzen des Pfänderstocks. Hier wird vorwiegend Landwirtschaft betrieben und der Tourismus spielt eine untergeordnete Rolle. Für Kinder bietet aber die kleine Gemeinde – die laut Zählungen mehr Kühe als Menschen beheimaten soll – ein kleines Paradies – den Walderlebnispfad!

 

Ausgangspunkt – Schönsteinhof

 

Ausgangspunkt ist der schön gelegene Schönsteinhof. Wenn man von Lindau/Hohenweiler mit dem PKW anreist, dann passiert man unmittelbar nach Erreichen der Waldgrenze die ersten Häuser und Höfe. Nach einer scharfen links ausgerichteten Kurve folgt eine Kurve in die andere Richtung. Unmittelbar in dieser Kurve zweigt man links zum Schönsteinhof ab. Der Walderlebnispfad ist hier bereits angeschrieben.

Parken kann man gegen eine kleine Gebühr auf dem Gelände des Schönsteinhofes, der für die Kinder bereits einige Überraschungen bereithält. Neben frei umher laufenden Tieren kann man hier in einem aus Holz gezimmerten Ausschank idyllisch Produkte direkt vom Erzeuger verkosten. Ein Teich mit Enten und anderem Gefieder rundet das Erlebnis auf dem Hof ab. Die Familie Fritz, die den Hof bewirtschaftet, verkauft ihre Produkte auch auf den Wochenmärkten in Bregenz. Bekannt ist vor allem die „Lebende Krippe“ auf dem Bregenzer Adventsmarkt, die die Familie dort zum Besten gibt.

Unmittelbar nach dem Hof führt ein kleiner Pfad in den Wald. Nach nur wenigen Schritten erreicht man den Walderlebnispfad. Gutes Schuhwerk sollte obligat sein, vor allem dann, wenn es zuvor geregnet hat. Denn dann können einige Passagen zur Rutschpartie werden.

Der Walderlebnispfad kann durch den Inspirationsrundweg erweitert werden und wer möchte kann auch durch das Sägetobel wandern. Hierfür sollte man aber nun wirklich gutes Schuhwerk bei sich haben und Kinder sollten hier ausschließlich in Begleitung unterwegs sein.

Für Kinderwagen ist keiner der hier angeführten Varianten geeignet!

Der Walderlebnispfad ist nicht nur ein Erlebnis mit vielen verschiedenen Stationen, er trägt zudem auf spielerische Weise dazu bei, dass die Kleinen Natur und Wald verstehen lernen. Der Pfad ist abwechslungsreich aufgebaut – auf Stationen mit „Bildungscharakter“ folgen spannende, erlebnisreiche Stationen. Hängebrücke, Hängematte, schmale Stege und Bachüberquerungen auf Baumstämmen gehören hier fix dazu. Für so manch einen kostet das etwas Überwindung, aber für Spaß und Spannung ist gesorgt.

Wasserfälle, dichtes Gebüsch und wunderschöner Wald werden passiert und bilden den schönen landschaftlichen Rahmen für diesen schön angelegten Pfad.

Ein wirklich tolles Erlebnis für Familien mit Kindern! Hier kann man gut und gerne einen halben Tag oder mehr verbringen, denn zu sehen und zu erleben gibt es hier genug.

–> Walderlebnispfad

–> Wanderungen in der Umgebung

Walderlebnispfad Möggers

Fünfländerblick im Luftkurort Scheidegg

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Scheidegg ist ein Luftkurort im schwäbischen Landkreis Lindau. Er ist bekannt als Luftkurort und heilklimatischer Kurort. Nicht ohne Grund erfreut sich daher Scheidegg zahlreicher Besucher. Aber das ist längst nicht der einzige Grund, die Nähe zum Bodensee und den Alpen machen ihn zu einem beliebten Ausgangspunkt für einen schönen Urlaub im Dreiländereck.

 

Der Fünfländerblick liegt nicht im Herzen des Ortkerns, sondern vielmehr am Rande des Ortes auf einer schönen Erhebung. Von hier aus – so sagt auch der Name – soll man an schönen, klaren Tagen fünf Länder erblicken. Vorarlberg, Deutschland und die Schweiz erblickt man unter Garantie und der Blick auf die umliegende Umgebung ist in der Tat wie in einem Bilderbuch gezeichnet.

Der Fünfländerblick ist ein gut bürgerliches Gasthaus mit einer herrlichen Sonnenterrasse. Aber auch der Gastraum selbst ist urig und ansprechend.

Nicht ohne Grund werden bei ortskundigen im Fünfländerblick Familienfeiern, Feste und andere Feierlichkeiten gefeiert. Das Gesamtpaket macht hier das Programm.

Einfache Wanderungen sind von hier aus möglich, aber auch für Biker ist der Fünfländerblick ein idealer Ort, um wieder Kraft zu tanken.

 

Factbox:

Küche:

Robert Schlager bereitet im Fünfländerblick regionale Spezialitäten aus frischen Produkten der Region zu. Die angebotenen Gerichte sind ein Gedicht und auch für verwöhnte Gaumen ein echter Genuss.

Wirtsleute:

Der Fünfländerblick glänzt nicht nur durch Aussicht, Essen und Ambiente, sondern vor allem auch durch Gastfreundlichkeit. Hier fühlt man sich wohl, hier fühlt man sich als Gast.

Lage:

Der Fünfländerblick liegt am Rande vom Luftkurort Scheidegg auf einer Erhebung, die in der Tat an schönen, klaren Tagen einen traumhaft schönen Blick bietet.

Das Haus:

Ein kleiner, aber feiner Gasthof, der sich sanft in die Landschaft fügt.

Fünfländerblick Scheidegg

 

Der Fünfländerblick liegt ideal und ist daher ein beliebter Treffpunkt für Wanderer, Biker, Ausflügler und Motorradler. An schönen Tagen sollte man daher unbedingt reservieren – auch am Nachmittag! Zumal auch die Kuchen und Torten wirklich lecker sind!

 

Interessante Wandervorschläge in der Region: